10. Socialbar Stuttgart zum Thema Raum für Kultur #sbstgt

It’s time for Socialbar …

Alle sozial, kulturell, ökologisch begeisterte StuttgarterInnen sind am Freitag 09.03.2012 ab 19:00 Uhr wieder eingeladen. Die Socialbar findet diesmal im Laboratorium statt.

„Stuttgart – Raum für Kultur?!“

Erörtert wird die Frage, wie viel Raum Kunst und Kultur in Stuttgart einnehmen sollen und wie neue „Kulturräume“ geschaffen werden können. Gemeint ist damit nicht nur „Raum im Sinne von Räumlichkeiten – sondern auch Raum in den Herzen und Köpfen von den Bürgern“, sagen die MacherInnen.

In bewährter Socialbar Manier gibt’s wieder 3 Impulsreferate zum Thema.

1. Rolf Graser vom Laboratorium Stuttgart (http://laboratorium-stuttgart.de): Welchen Raum benötigt Interkultur?
2. Tom Schößler von Lokstoff (http://www.lokstoff.com): Kultur im öffentlichen Raum
3. David Baur von den Wagenhallen Stuttgart (http://www.wagenhallen.de): 72 HOURS URBAN ACTION  (http://www.post21.de/)

Utopie Kulturlabor Stadt

Thematisch knüpft diese Veranstaltung an die letzte Socialbar an. Der Beteiligungsprozess „Kultur im Dialog“ wurde dort diskutiert. Auf der dazugehörigen Website von Kultur im Dialog findet sich auch das äußerst interessante  Protokoll zur 4. Sitzung derArbeitsgruppe 3 -“Raum für Kunst und Kultur – Chancen für die Stadtentwicklung” als PDF zum Download, in der die Vision von Stuttgart als Kulturlabor gezeichnet wird. Wer’s noch nicht kennt: Inspirierendes Grundlagenfutter für den Aspekt der Diskussion Kultur im öffentlichen Raum!

Infos zur Socialbar

Weitere Details zur Socialbar und der aktuellen Veranstaltung: http://www.socialbar.de/wiki/stuttgart

Artikel auf diesem Blog zum Thema

Utopia Parkway – Kunstfreiraum im Herzen von Stuttgart öffnet seine Pforten

Wie sieht das Kommunale Kino des 21. Jahrhunderts in Stuttgart aus?

Advertisements

#gesellschaft, #socialbar-stuttgart, #stuttgart

Socialbar Stuttgart zum Thema Vernetzung von Jung und Alt

Vernetzung von Jung und Alt

Die 3. Socialbar Stuttgart widmet sich dem Thema: Vernetzung von Jung und Alt – Generationenübergreifender Dialog in und für Stuttgart.

Vorträge und Workshop

Vorträge, bei denen v.a. der Erfahrungsaustausch im Vordergrund steht, dienen als Auftakt für die anschließende Diskussion zu neuen Ideen und Lösungsansätzen im Rahmen eines Mini-Workshops.

  • Dr. Klaus Bartel, Pfarrer und Leiter des Treffpunkt Senior, reflektiert in seinem Vortrag die Frage, ob generationenübergreifender Dialog notwendig, gewünscht und leistbar ist.
  • Dr. Brigitte Reisser, Beraterin für Nonprofits, Spezialistin für Social Media und eine ehrenamtliche Vertreterin des Generationenhauses, spricht zum Thema Vernetzung der Generationen im Stadtteil mit Hilfe des Internets.
  • Susanne Thoni (Mehrgenerationenhaus West) und Anke Marx (Theaterpädagogin) erzählen von praktischen Erfahrungen in der Zusammenarbeit von Jung und Alt am Beispiel des generationenübergreifend entwickelten und umgesetzten Theaterstücks „Wenn Gedanken Flügel kriegen“.
Socialbar – Bürger lernen voneinander und tauschen sich aus

Im Rahmen der Socialbar lernen sich sozial, kulturell, ökologisch interessierte Bürger und Organisationen besser kennen, tauschen sich aus, lernen voneinander, unterstützen sich gegenseitig und gehen neue Kooperationen ein.
Weitere Details und Anmeldung: www.socialbar.de/wiki/stuttgart
Datum: 21.09.2010, von 19.00 bis ca. 21.00 Uhr
Ort: Treffpunkt Senior im Rotebühlbau, Rotebühlplatz 28, www.treffpunkt-senior.de

#collaboration, #gesellschaft, #internet, #socialbar-stuttgart, #stuttgart, #web-2-0

Socialbar Stuttgart zum Thema der Vernetzung von Bürger und Sozial-, Kultur-, und Umweltorganisationen

Die 2. Socialbar Stuttgart am Dienstag, den 13.07.2010, ab 19 Uhr widmet sich dem Thema der Vernetzung von Bürgern und Sozial-, Kultur-, und Umweltorganisationen.

Bernhard Jodeleit, verantwortlich für den PR-Standort von fischerAppelt in Stuttgart, wird in seinem Vortrag die Chancen und Risiken von Social Media für Unternehmen und andere Organisationen beleuchten.

Michael Seefeld, Geschäftsführer von em-faktor, spricht über die Nutzung von Online-Plattformen für bürgerschaftliches Engagement und wird erläutern, welche Möglichkeiten die Verbindung mit Social-Media-Plattformen wie Facebook, xing, Vimeo bietet. Außerdem stellt er die Plattform www.stuttgart-engagiert-sich.de der Bürgerstiftung Stuttgart vor.

Tom Eich, zweiter Vorsitzender der Stuttgart Connection, wird von der Arbeit der Stuttgart Connection berichten: Die Stuttgart Connection – aktive Zivilgesellschaft 2.0?

Weitere Infos und Wegbeschreibung

#collaboration, #gesellschaft, #internet, #socialbar-stuttgart, #stuttgart, #web-2-0