Money and Meaning: Wie und warum Menschen in Kreative investieren


Worüber sonst selten gesprochen wird
Eric Pöttschacher von shapeshifters sprach im Rahmen der co:funding über das, worüber sonst selten gesprochen wird: Die sogannten weichen Faktoren, die „aber in Wirklichkeit die Realität schaffen, wie’s funktioniert.“

Crowdfunding in der Diskussion
Wer einen Einstieg ins Thema crowdfunding sucht, der sollte sich die Live Aufzeichnung der Vorträge und Panels aufmerksam anschauen.

Crowdfunding nutzen – ein Beispiel aus Baden-Württemberg
Das Künstlerhaus zeitraumexit in Mannheim z.B. nutzt die Plattform startnext, um Gelder für das Festival „frisch eingetroffen“ zu generieren.

Ergänzung 15.06.2011

Das Institut für Kommunikation in sozialen Medien ikosom informiert in der Crowdfunding-Studie 2011 über aktuelle Trends in diesem Bereich.

Published by: Utopienwerkstatt

Utopienwerkstatts Blog one zero launsch ist die digitale Insel von Utopienwerkstatt. Launsch ist ein Mashup aus den Worten “lounge” und “launch”. Das Ergebnis ist ein Fantasiewort, das im Nirgendwo existiert, genauso wie die Insel Utopia. “One” und “zero” bezieht ich sowohl auf Countdown als auch auf die digitale Welt bestehend aus den Werten Null und Eins. Die Utopienwerkstatt versteht sich als Plattform für Künstlerinnen und Künstler, die den kreativen Austausch zwischen den Kunstsparten, den Dialog zwischen darstellender Kunst und Wissenschaft und den Dialog zwischen darstellender Kunst und Bildung suchen. Unter dem Label “textband spielt: …” produziert die Utopienwerkstatt lebendiges, zeitgenössisches Erzähltheater. The blog "one zero launsch" is the digital island of "Utopienwerkstatt". The name of the blog is a wordplay with the two words “launch” and “lounge”. the result is a german mash-up fantasy word that does exist nowhere, just as the island Utopia. “One Zero” refers as well to countdown as to the digital world made of “One” and “Zero”. The Utopienwerkstatt is a plattform for artists who are looking for opportunities to engage in cross-disciplinary dialogue. Hybrid forms of artistic expression form the Utopienwerstatt’s centre of interest.

Katgeorien Social MediaSchlagwörter, , , , , Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s