Revolution im Kopf – Götz Werner bei der re:publica 2010 – Reaktionen im Public Chat

Live-Stream aus dem Friedrichspalast von der re:publica 2010, 11:47 Uhr, „Werner – free us from the matrix!“ posted jemand in den Public Chat als Kommentar, während Götz Werner seine Gedanken zum Thema Grundeinkommen dem interessierten Publikum vorträgt. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und provoziert mit radikalen Ausssagen. O-Ton Götz Werner: „Hartz IV ist offener Strafvollzug“. Während er redet, sprudeln die Kommentare am rechten Bildschirmrand und ergänzen den Vortrag auf kongeniale Weise. Hier schlaglichtartig ein paar Beiträge, die ich auf die Schnelle herausfiltern konnte, denn das Tempo ist riesig.

Schaut mal da hin: Kulturimpuls Grundeinkommen – Ein Film-Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt (100 min)
Der Film kann auf der Website betrachtet werden und steht auch kostenlos zum Download bereit.

Oder da: TAZ-Artikel vom 10.02.2010 über Susanne Wiest, die eine Petition zum bedingungslosen Grundeinkommen formuliert hat.

Und noch da: aktuelles.archiv-grundeinkommen.de

Herzlichen Dank für die Hinweise an die namenlosen Chat-Teilnehmer. Soweit der Eindruck vom letzten Veranstaltungstag der Social Media Konferenz. Jetzt geht’s weiter zum Vortrag von Miriam Meckel. Mein persönliches Fazit: Ich bin absolut begeistert von der Möglichkeit aus der Ferne an dieser interessanten Konferenz teilzunehmen – Fortbildung 2.0 kann ich da nur sagen. Live-Stream wird uns in Zukunft wohl zunehmend neue Perspektiven eröffnen, nachdem die Übertragungsgeschwindigskeit der Daten als Hürde immer mehr in den Hintergrund tritt.

Advertisements

#bedingungsloses-grundeinkommen, #demokratie, #download, #gotz-werner, #gesellschaft, #republica-2010, #web-2-0